facebook Twitter
pic1

Partner

RuV
Uvex
Marstall Premium Pferdefutter
Equistro
horsetelex

Veranstaltungen

Süd-Termine

4. - 5 . November

Marbacher Wochenende mit Reitpferdeauktion & Sattelkörung

 

24. - 25. November

DSP-Körung Neustadt-Dosse
Schaufenster der Besten

 

3. Dezember

Süddt. Freispringchampionat, Röhlingen

Südpferde-App

Südpferde-App Die kostenfreie Südpferde App mit Süd-News, allen Terminen, Auktionspferden und vielem mehr.
» itunes appstore » Google Play Appstore

Süd-News


20. Oktober 2017

Ab 2018 neuer Röntgenleitfaden

Warendorf (fn-press). Im Rahmen des bpt-Kongresses 2017 in München hat die Gesellschaft für Pferdemedizin e.V. (GPM) ihren neuen Röntgenleitfaden 2018 vorgestellt. Dieser löst mit Ablauf des Jahres 2017 die alte Version ab und dient allen Tierärzten als Interpretationshilfe für die röntgenologische Beurteilung von Pferden im Rahmen einer Kaufuntersuchung.
Die wichtigsten Verbesserungen im Überblick:
? die bisher beschriebenen Röntgenklassen werden abgeschafft und durch eine detaillierte Beschreibung mit Kennzeichnung von Risiko-Befunden ersetzt
? der Standardumfang der Röntgenuntersuchung wird im Sinne einer besseren Aussagekraft auf 18 Röntgenaufnahmen erhöht.
 
 


19. Oktober 2017

15. Auflage Schaufenster der Besten in Neustadt an der Dosse



Das Schaufenster der Besten, die erfolgreiche Kombination aus Körung für das Deutsche Sportpferd, Auktion und Pferdeshow, feiert 2017 seine 15. Veranstaltung. Am 24. und 25. November öffnen sich wieder die Tore der Graf von Lindenau-Halle in Neustadt (Dosse) für Gäste, Teilnehmer und natürlich die Vierbeiner.

Bereits vor wenigen Tagen bewarben sich die Junghengste des Jahrgangs 2015 bei den Vorauswahlen in Neustadt (Dosse), Krumke, Prussendorf und Menslage um die Zulassung zur Körung für die in der Arbeitsgemeinschaft der Süddeutschen Pferdezuchtverbände gezüchtete Rasse Deutsches Sportpferd. Und eines steht bereits jetzt fest: Der Neustädter Jahrgang 2017 verspricht hoch interessant zu werden! Rund 50 Kandidaten, jeweils ca. 25 Hengste im Spring- und Dressurlager, umfasst in diesem Jahr das Lot. Erneut sind mehrere Söhne des Bundeschampions und Vize-Weltmeisters DSP Belantis, der einst selbst Körungssieger in Neustadt war, dabei.




9. Oktober 2017

Süddeutsches Freispringchampionat: 3. November Meldeschluss

Für das Süddeutsche Freispringchampionat am Sonntag, dem 3. Dezember 2017 liegt die Ausschreibung vor. Das offen ausgeschriebene Championat wird in zwei Altersklassen ausgetragen: Zum einen für dreijährige und zum anderen für vierjährige Pferde. Meldeschluss ist am 3. November 2017. Die Anzahl der Teilnehmerplätze ist limitiert, daher je früher gemeldet wird desto größer ist die Chance auf eine Teilnahme. Link zur Ausschreibung und Anmeldeformular

Jeweils das beste drei- bzw. vierjährige Pferd mit einem Abstammungsnachweis aus den DSP-Zuchtgebieten wird Süddeutscher Champion. Der ausrichtende Pferdezuchtverein Aalen-Ellwangen hat einmal mehr hohe Geldpreise ausgelobt und zahlreiche Sponsoren garantieren für wertvolle Ehrenpreise. Am Richtertisch wird neben Helmut Hartmann und Günter Karle der Springreiter und Hunterexperte Andy Witzemann aus Winterlingen sitzen. Das Thema Hunter wird in diesem Jahr am Samstagabend das zentrale Thema sein, wenn im Hotel Konle in Röhlingen wieder zum traditionellen Züchterabend eingeladen wird.

Erstmals wird dem Freispringchampionat ein Jungpferdeturnier ausgerichtet vom Reit- und Fahrverein Röhlingen am Samstag vorgeschaltet. Hier ist die letzte Prüfung eine Hunterprüfung durchgeführt und gerichtet nach dem gängigen System der USA. Diese Prüfung dient bereits zur Vorbereitung auf den Züchterabend.

Ein detaillierter Zeitplan ist ca. 10 Tage vorher online auf www.deutsches-sportpferd.de

27. September 2017

Nationenpreis-Finale in Barcelona: Otto Becker setzt auf DSP!

Für das Finale des Nationenpreises am kommenden Wochenenende in Barcelona hat Otto Becker zwei Deutsche Sportpferde in das Deutsche Team berufen: Zum einen DSP Alice und Simone Blum, zum anderen DSP Cashmoaker mit Denis Nielsen. DSP Alice und Simone Blum zählten als Reservepaar zum Deutschen Team bei den Europameiserschaften in Göteborg und unterstrichen ihre Top-Form mit Siegen in den Rahmenprüfungen. Nielsen und sein Cashmoaker präsentierten sich frisch und in Top-Form beim CSI Darmstadt und belegten am Sonntag den zweiten Platz im Großen Preis. Zuvor war das Paar bereits Mitglied des deutschen Nationenpreisteams in Samorin (Slowakei) und belegte mit dem Team Platz zwei. Die zwei weiteren Reiter für Deutschland sind Marcus Ehning und Laura Klaphake.
 
Das Nationenpreisfinale läuft wie folgt ab: 
Die entscheidende Runde der Nationenpreis-Serie wird im Rahmen des internationalen offiziellen Springturniers (CSIO5*) auf dem Olympia-Gelände von 1992, dem Real Club de Polo, ausgetragen und besteht aus drei Prüfungen. Im ersten Wettbewerb, der am Donnerstag, 22. September um 14.30 Uhr stattfindet, starten alle 18 Teams mit jeweils vier Reitern und Pferden. Es gibt einen Umlauf ohne anschließendes Stechen. Die mit 1,25 Millionen Euro dotierte große Final-Prüfung folgt dann am Samstagabend um 21 Uhr. Dort kämpfen die acht besten Teams um die Trophäe. Die Strafpunkte aus der ersten Runde werden nicht mitgenommen, alle Teams starten also wieder bei Null. Sowohl der Challenge-Cup als auch das Finale werden mit einem Umlauf und einem möglichen Stechen ausgetragen. Wie bei jedem Nationenpreis gibt es auch hier ein Streichergebnis. Für Sieg und Platzierungen zählen also stets die drei besten Resultate der Teams.
26. September 2017

Lanaken: DSP stellt Weltmeisterin der fünfjährigen Springpferde!

Chilli heißt sie, die Weltmeisterin der fünfjährigen Springpferde bei der Weltmeisterschaft in Lanaken (Belgien). Im Sattel der Schimmelstute, die mit Vater Colestus und Muttervater Colorit allerbester DSP-Springgenetik entstammt, die Britin Pippa Goddard. Mit drei überragenden Runden kämpfte sich Chilli mit sieben weiteren Pferden in das WM-Finale vor und ließ sich dort mit einer schnellen fehlerfreien Runde den Sieg nicht nehmen! Züchter der Weltmeisterin ist Erich Schoch aus Brandenburg-Anhalt.

 


 

25. September 2017

Darmstadt: Titelheld zieht durch

Millennium-Sohn erzielt Spitzenpreis der DSP-Fohlenauktion Last Chance am 23. September 2017

 

Souverän und mit enormen Bewegungspotential steppte an beiden Tagen der typvolle Sohn des Millennium aus einer Mutter von Alassio über den Springplatz in Darmstadt. Mit jedem Auftritt zog er mehr Dressurreiter des CDI4* auf dem Kranichsteinerhof an den Springplatz. Entdeckt hat den Titelhelden des Katalogs auch das Gestüt Sprehe, die seinen Vater auf Station haben. Hengsthalter Albert Sprehe klinkte sich via Telefon in die Auktion am Samstagabend ein und konnte sich das auffallende Hengstfohlen aus der Zucht der Familie Zeller aus Aalen für 15.000 Euro sichern.

Ihm folgte im Preisgefüge der Sohn des Fürstenball aus einer Mutter von Sandro Hit, ausgestellt vom Gestüt Elstertal, der für 11.500 Euro von Hendrik Schulze Rückamp in das Rhein-Main-Gebiet zugeschlagen wurde. Von den 35 in der Auktion angetretenen Fohlen konnten 11 einen Preis von 10.000 Euro und mehr erzielen. „Diese breite fünfstellige Spitze bestätigt die hohe Qualität unserer Last Chance-Kollektion in Darmstadt,“ freut sich Auktionsleiter und Geschäftsführer Roland Metz. „Die Fohlenvermarktung in dieser Saison lief überragend. Auf allen vier Auktionsplätzen konnten wir den Durchschnittspreis deutlich nach oben steigern.“  

Teuerste Springofferte war in Kranichstein ein Sohn des Landbeschälers Con Cherry aus einer Mutter von Galisco du Mesnil gezogen von der ZG Brockmann in Kühlsdorf. Er und zwei weitere Deutsche Sportpferde-Fohlen werden bei ihrer neuen Besitzerin in Großbritannien aufwachsen. Ein Fohlen sicherte sich Sponsoren eines Springreiters aus den Niederlanden. Auch Hengsthalter aus den DSP-Zuchtgebieten deckten sich mit hoffnungsvollem Nachwuchs in Darmstadt ein: Den Sohn ihres zweifachen Süddeutschen Champions DSP de Sandro sicherte sich Dressurhengste Schleier aus Riedstadt und Klaus Isaak ließ sich den Nachkommen seiner Hengste Zaccorado Blue aus einer Mutter von Colorit auch nicht entgehen. Im Schnitt kosteten die Fohlen 8027 Euro (Vorjahr: 7735,94 Euro). 
> Auktionsergebnis 2017

18. September 2017

PSA-Finale: Quinto's Championesse L siegt mit Aline Zipperle

Beim diesjährigen PSA-Finale wurde direkte Kombination von Zucht und Sport auf den Plätzen 1 bis 3 hervorragend gelebt: Drei Mal war es auf den Plätzen eins bis drei eine reine Familienkombination aus Zucht und Sport: Mit einer Traumnote von 8,6 siegte souverän die Tochter des Süddeutschen Reservesspringsiegers Quinto's Chamb. Stolzer Züchter der Stute ist Franz Lauster aus Maichingen, dessen Tochter Aline Zipperle die Stute, die im Besitz von Jan-Luis Zipperle ist vorstellte. Der Siegerin gratulierten herzlich die Sponsoren die Familie André vertreten durch Volkmar André und Eddy Stöferle für den FBW. Mit einer 8,4 rangierte sich auf Platz zwei die Concetto-Tochter Concetta B mit Hanna Borst ein. Züchter und Besitzer der Stute, die ebenfalls aus einer Mutter von Alcatraz stammt,  ist Alexander Borst und im Sattel saß Züchtertochter Hanna Borst. Auf Rang drei mit der Endnote von 8,0 galoppierte Verena Karle mit dem vierjährigen Hengst Caligulove: Ein Sohn des Catoki aus einer Mutter von Carentan aus dem Besitz und der Zucht ihres Vaters Günther Karle.

 

Ein herzliches Dankeschön gilt Familie André und dem FBW, die das Finale 2017 einmal mehr sehr großzügig unterstützten!

 


 

14. September

PSA-Finale: Die besten vierjährigen beim Finale im Schlosspark

Morgen ist es soweit: Das Finale der PSA-Tour 2017, präsentiert von Familie André und dem FBW findet im  Rahmen des CSI-Donaueschingen statt. Um 16 Uhr konkurrieren die besten 15 vierjährigen Pferde der Qualifikationstour 2017 um den Sieg. Live kann dies auf www.clipmyhorse.de verfolgt werden.

Mehr Infos zur Tour und den Finalisten

 

 


 



Weitere News aus 2017: