DSP-Championate für Reit-, Dressur-, Springpferde und Reitponies

Die Reit-, Dressur- und Springpferde messen sich vom 25. bis 28. Juli 2019 auf der Kaiserwiese in Nördlingen. Nennungsschluss für das Turnier mit Prüfungen bis S*** Springen und Dressur bis St. Georg Ist am 1. Juli 2019. Die Championatstour ist wieder ausgeschrieben für drei- und vierjährige Reitpferde, getrennt in Stuten/Wallache sowie Hengste. Gleichzeitig sind diese Prüfungen Sichtungen für die Nominierung zu den Bundeschampionaten. Teilnehmen können am Reitpferdechampionat alle von den Verbänden nominierten Pferde. Gesetzt sind die Medaillengewinner (Platz 1-3) der dreijährigen Reitpferde aus dem Jahr 2018. Ebenso sind Sportpferdehengste der DSP-Körungen in Neustadt/Dosse 2018 und München 2019 starberechtigt ohne Nominierung durch die Verbände.

Am Donnerstag, dem 25. Juli 2019 besteht die Möglichkeit über eine Reitpferdeprüfung (Prüfung Nr. 42) den Quereinstieg in die Championatstour, die am Freitag mit den Finalqualifikationen beginnt, zu schaffen. Die Richter-Crew hat die Möglichkeit pro Alter- und Geschlechtsgruppe weitere Pferde nach ihrem Ermessen für die Championatsouren zu nominieren.

Offen ausgeschrieben und zugleich Qualifikationen zu den Bundeschampionaten sind die Dressur- und Springprüfungen für die fünf- und sechsjährigen Dressur- bzw. Springpferde. Im Championat der vierjährigen Springpferde erhalten die an 1. bis 3. Stelle platzierten Pferde darüber hinaus eine Wildcard für das Finale der PSA-Tour Anfang Oktober in Bisingen-Hohenzollern.

Zweiter Reitpony-Champion gesucht

Gut angenommen wird die seit 2017 angebotene Reitponyprüfung mit Bundeschampionatsichtung sowie die Pony-Dressurprüfungen ebenfalls mit der Möglichkeit sich für das Bundeschampionat zu qualifizieren. 2018 lobten die Süddeutschen Pferdezuchtverbände erstmals einen Reitpony-Champion aus, dies wird auch 2019 wieder so sein.

Ausschreibung Nördlingen