Platz 12 für Calmaro bei der Vielseitigkeits EM

Nicht einfach waren die Bedingungen bei der Europameisterschaft der Vielseitigkeitsreiter in Frankreich, in Haras du Pin. Der DSP-Wallach Calmaro von Carpalano aus einer Halbblutmutter abstammend von Elsuimo xx unter Joseph Murphy startete für Irland. Und der Schimmel hatte einen sehr guten Lauf und belegte im Endplacement in der Einzelwertung einen hervorragenden 12. Platz. Züchter von Calmaro ist Hartmut Schack. Seinen ersten Turniererfolgt feierte der Schimmel übrigens im Jahr 2015 auf dem Lusshof in Laupheim, er belegte mit Norbert Freistedt den 7. Platz im Süddeutschen Championat für vierjährige Vielseitigkeitspferde.

Für Österreich sattelte Lea Siegl den 13jährigen Van Helsing P.: Ein Sohn des Van Gogh aus der Carisma P von Carismo. Züchter des Braunen ist Tobias Pfitzmann. Leider schied das Paar im Cross aus.