facebook Twitter
pic1

Partner

RuV
Uvex
Marstall Premium Pferdefutter
Equistro
horsetelex

Veranstaltungen

Süd-Termine

2. Dezember
DSP-Freispringchampionat in Ellwangen

 

23. bis 26. Januar 2019
Hengsttage des Deutschen Sportpferdes in München

 

 

Südpferde-App

Südpferde-App Die kostenfreie Südpferde App mit Süd-News, allen Terminen, Auktionspferden und vielem mehr.
» itunes appstore » Google Play Appstore

Süd-News


15. Dezember 2018

First Romance: Vize-Südchampion siegt im Burg-Pokal-Finale

Als vorletzte Starterin rollte Dorothee Schneider mit ihrem achtjährigen in Baden-Württemberg gezogenen DSP-Wallach First Romance (v. Fürst Romancier/Daydrea; Zü.: Andrea Weber, Pfinztal-Berghausen) das Feld im Finale des Nürnberger Burg-Pokals beim Festhallenturnier in Frankfurt von hinten auf. Die Richter gaben für den Ritt 76,537 Prozent und Schneider zog an der bislang führenden Isabell Werth mit dem ehemaligen Neustädter Landbeschäler Descolari vorbei. Dorothee Schneiders  Fazit: „Ich habe einfach ein sensationelles Pferd unter dem Hintern gehabt“, brachte sie es nach dem Ritt auf den Punkt. In der Einlaufprüfung am Donnerstag belegte das Paar den zweiten Platz.

 

First Romance, der unter Pieter van der Raadt auf Reitpferdechampionaten glänzte, war 2014 Süddeutscher Vize-Champion in Nördlingen und belegte im Finale des Bundeschampionates den vierten Platz. Zuvor war der von Andrea Weber gezogene Wallach in Tübingen gefeierter Landeschampion. Dorothee Schneider war auf den dunkelbraunen Wallach während der Saison aufmerksam geworden und hatte Glück, denn Sponsoren sicherten ihr den talentierten First Romance, den sie fortan siegreich in Dressurpferdeprüfungen der Klassen L und M vorstellte. Nach einer über ein Jahr dauernden Verletzungspause präsentierte sie den achtjährigen Wallach zu Saisonbeginn souverän siegreich in der Schweren Klasse und qualifizierte ihn auf dem Mannheimer Maimarktturnier auf Anhieb für das Finale des Nürnberger Burg-Pokals.

 

Dass Deutsche Sportpferde nicht nur vorwärts sondern auch excellent Rückwärts gehen können, bewies heute das zweite DSP-Pferd im Finale: Dr. Best, ein Sohn des Dr. Jackson aus einer Mutter von Roy Black (Zü.: ZG Reden), vorgestellt von Nicole Kirschnick erhielt den jährlich ausgelobten Sonderpreis für das beste Rückwärtsrichten im Finale den Burg-Pokals und belegte im Placement Rang sieben. - Foto: Björn Schroeder



14. Dezember 2018

Neues vom Münchner Körlot

Die auserwählten Körkandidaten für München erstrahlen im Laufe des Montags mit unserer neuen Homepage. Die Videos stehen bereits auf unserem Youtube-Kanal zur Ansicht bereit - oder wer in Frankfurt auf dem Festhallenturnier ist, am DSP-Stand laufen die Videos!

Link zum Youtube-Kanal

13. Dezember 2018

Auf nach Frankfurt! DSP-Stand auf dem Festhallen Turnier

Traditionell lassen wir das Jahr mit unserem Stand auf dem Festhallen Turnier in Frankfurt ausklingen.

 

Am Stand kann man sich einen ersten Eindruck von unseren Körkandidaten holen und mit uns auf ein erfolgreiches Jahr 2019 anstoßen!
Auch sportlich sind wir mit First Romance und Dr. Best im Burg-Pokal-Finale sowie Chilly Jam DSP und Chrysler im Louisdor-Preis-Finale top vertreten!

 

 

6. Dezember 2018

Das Lot der DSP-Hauptkörung 2019

2. Dezember 2018

Ergebnisse DSP-Freispringchampionat

23. November 2018

Roland Metz ab März nicht mehr im Süden

Mit großem Bedauern haben die Gesellschafter der Süddeutschen Pferdezuchtverbände Vermarktungs GmbH die Kündigung ihres Geschäftsführers Roland Metz in Empfang genommen. Metz, der die Geschäftsführung der GmbH und der Arbeitsgemeinschaft der Süddeutschen Pferdezuchtverbände Ende 2014 übernommen hatte, wird seinen Posten noch bis zum 28. Februar 2019 ausüben. „Ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Ich freue mich auf neue Herausforderungen im Frühjahr, werde aber die Hengsttage des Deutschen Sportpferdes im Januar noch komplett abwickeln“, kommentiert Roland Metz seinen Aufbruch.

 

Metz (45), der das Metier Pferdevermarktung von der Pike auf lernte, u.a. als Bereiter im Haupt- und Landgestüt Marbach, mehrere Jahre im Auktionsteam beim Hannoveraner Verband stand und seine erste Vermarkterposition im Pferdezuchtverband Baden-Württemberg inne hatte, führte die Vermarktungs GmbH der fünf süddeutschen Verbände, die seit 2014 die gemeinsame Rasse des Deutschen Sportpferdes DSP züchten, hoch erfolgreich. Ab dem 1. März 2019 wird er Geschäftsführer der Holsteiner Vermarktungs- und Auktions GmbH werden.

 

„Wir werden in der kommenden Woche erste Gespräche führen, wie wir unsere Vermarktungs GmbH künftig aufstellen wollen und dann aktiv werden,“ kündigt der AGS-Vorsitzende Karl-Heinz Bange an. „Erst einmal läuft alles weiter, die Vorbereitungen für die 16. Hengsttage des Deutschen Sportpferdes auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem laufen bereits auf Hochtouren.“

 

 


29. November 2018

DSP-Freispringchampionat am 2. Dezember

Am zweiten Dezember wird zum DSP-Freispringchampionat in die Reithalle nach Ellwangen-Röhlingen eingeladen. Bereits am Samstagabend findet ein Diskussionsabend im Hotel Konle in Röhlingen mit den Richtern Günther Friemel, Günther Karle und Helmut Hartmann statt. Günther Friemel wird zum Thema "Vermarktung von Springpferden aus verschiedenen Blickwinkeln" referieren. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

 

Den Zeitplan für das Freispringchampionat finden Sie hier.

 

Hier geht's zum Online-Katalog

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> Zeitplan Freispringchampionat



19. November 2019

Kartenvorverkauf für die DSP-Hengsttage beginnt

Heute beginnt der Kartenvorverkauf für die Hengsttage des Deutschen Sportpferdes vom 23. bis 26. Januar 2019. Alle Informationen zum Kartenkauf und zur Katalogbestellung finden Sie hier

 


 



Weitere News aus 2018: