facebook Twitter
pic1

Partner

RuV
Uvex
Marstall Premium Pferdefutter
Equistro
horsetelex

Veranstaltungen

Süd-Termine

2. bis 4. November

Marbacher Wochenende mit Reitpferdeauktion und Sattelkörung Deutsches Sportpferd in Marbach/Lauter

 

15. bis 17. November
Schaufenster der Besten mit Reitpferdeauktion und DSP-Körung in Neustadt/Dosse

 

 

Südpferde-App

Südpferde-App Die kostenfreie Südpferde App mit Süd-News, allen Terminen, Auktionspferden und vielem mehr.
» itunes appstore » Google Play Appstore

Süd-News




 

 

21. Oktober 2018

Asha P ist Weltmeisterin der siebenjährigen Vielseitigkeitspferde!

ASHA P und Ingrid Klimke gewinnen die Weltmeisterschaft der siebenjährigen Vielseitigkeitspferde im französischen Le Lion D' Angers. Nach dem zweiten Platz in der Dressur, eine fehlerfreien Runde im Gelände ging das Paar mit einem knappen Vorsprung in Führung. Im entscheidenden Springen blieb das Paar fehlerfrei und sicherte sich den Sieg! Auch Asha P ist, wie DSP Alice, eine Tochter des Neustädter Landbeschälers Askari aus einer Mutter von Heraldik xx. Züchter der Weltmeisterin ist die Pietscher GBR in Kalbe.

 

Im Feld der sechsjährigen Pferde gab es eine gute Platzierung für die Deutschen Sportpferde: TABRIES (DSP v. Quaterback/Ringo Star) aus der Zucht von Thomas Wimmer, Arnstorf unter dem Sattel von Jarno Verwimp aus Belgien galoppierten auf den sechsten Platz.


19. Oktober 2018

Spitzensportler, Siegertypen, Freunde fürs Leben und Machos: Marbach hat sie!

DSP-Reitpferdeauktion und Sattelkörung am 3. und 4. November in Marbach/Lauter

Volles Haus in Marbach ab dem 22. Oktober 2018: 39 Auktionspferde und 13 verkäufliche Sattelkörungshengste des Marbacher Wochenendes beziehen bis zum Auktionstag, dem 4. November, die Stallungen der Landesreitschule in Marbach an der Lauter. Auktionsleiter Fritz Fleischmann sein Team stehen ab dem 23. Oktober für interessierte Kundschaft bereit und stellen nach individuellen Wünschen die Auktionskandidaten vor und anschließend können die Kunden selbst im Sattel platz nehmen.

 



19. Oktober 2018

WM junge Vielseitigkeitspferde: Acht Mal DSP am Start

Bei den Weltmeisterschaften der jungen Vielseitigkeitspferde im französischen Le Lion D' Angers sind acht Pferde Deutsche Sportpferde am Start, die auf sieben Nationen verteilt sind. Die teilnehmenden Pferde:

 

Siebenjährige Pferde

Asha P (DSP v. Askari/Heraldik xx; Zü.: Pietscher Gbr, Kalbe) mit Ingrid Klimke

Calmaro (DSP v. Carpalano/Elsurimo xx; Zü. Hartmut Schack, Mühlberg) mit  Laura Collett, Grossbritannien

Chaina de la Nee (DSP/ZW v. Cheyenne de la Nee/Araconit; Zü Gerard Hoffahrt, Lauterbourg) mit  Mathieu Chombard, Frankreich

Quantum Leap  (DSP/RPSI v. Quite Capitol/Corporate Report xx; Zü. Elizabeth Callahan) mit Doug Payne, USA

 

Sechsjährige Pferde

Florentine (DSP v. Fürst Wettin/Dreakdream; Zü. Vogel, Radegast) mit Katrin Khoddam-Hazrati, Österreich

Jack Sparrow P (DSP v. Jaguar Mail/Sandor xx; Zü. Pfitzmann, Löwenberg) mit Harald Siegl, Österreich

Red Dream Princess (DSP/BAY v. Sir Donnerhall/Ritual) Zü. Ludwig Gillmaier) mit Reiter Ksavery Sniegucki, Polen

Tabries, (DSP/BAY v. Quaterback/Ringo Starr; Zü. ZG Alois u Thomas Wimmer, Arnstorf)mit  Jarno Verwimp, Belgien

 


10. Oktober 2018

PSA-Finale: DSP-Championesse siegt in der PSA-Tour 2018

"Eine sehr harmonischen Runde, ein hervorragender Bergaufgalopp und immer durch den Körper gesprungen", kommentierte Richter Olaf Peters, den Siegesritt der vierjährigen Cornett's Crash und ihrer Ausbilderin Christina Wrobel beim diesjährigen Finale der PSA-Tour für vierjährige Deutsches Sportpferde beim Hallenturnier in Bisingen-Hohenzollern. Mit der vierjährigen Schimmelstute von Cornet Session/Crassus hatte sie bereits in Nördlingen das Championat der vierjährigen Deutschen Sportpferde Ende Juli gewonnen.

Cornett's Crash stammt aus dem Zuchtgebiet Brandenburg-Anhalt, ihre Züchter sind Familie Schadock und stolzer Besitzer ist Günther Karle. Mit einer Note von 8,9 dominierten Wrobel und Cornett's Crash das Feld der 14 Finalisten die sich über Siege oder Punkte in den Qualifikationsprüfungen für das Finale qualifiziert haben. Einmal mehr hatte die Firma Dekodur GmbH, im Besitz der Familie André, das Finale mit einem attraktiven Gesamtgewinngeld von 2000 Euro dotiert.

 

Auf Rang zwei folgte Studiosus mit Eileen Meier im Sattel. Der Rapphengst abstammend von Stolzenberg/Escudo I aus der Zucht und im Besitz des Haupt- und Landgestüts Marbach erhielt eine Wertnote von 8,7. Olaf Peters hob seine gute Bergaufgaloppade hervor und seine exzellente Rittigkeit.

 

Der dritte Platz im Finale ging an Lui, ein ehemaliges Elite-Auktionsfohlen von Nördlingen, vorgestellt von Benjamin Maier. Der Sohn des ehemaligen Springsiegers der DSP-Körung in München, Lloyd George, ist aus einer Mutter von Cornet's Stern von Reimo Schott gezogen und steht im Besitz von Christina Maier. Die Richter lobten seine runde geschlossene Galoppade, sein schnelles Vorderbein und bewerteten Lui mit einer Wertnote von 8,5.

- Foto: Rutschek -

 


6. Oktober 2018

Ausschreibung für das DSP-Freispringchampionat am 2. Dezember in Röhlingen

Alle Jahre wieder findet traditionell am 1. Adventswochende das Freispringchampionat des Deutschen Sportpferdes DSP statt. Integriert in das offen ausgeschriebene Internationale Freispringturnier in Ellwangen-Röhlingen werden jeweils in den Alterklassen für drei- bzw. vierjährige Pferde die Freispringchampions des Deutschen Sportpferdes ermittelt. Nennungsschluss für das Championat ist am 5. November 2018.

Das Richtergremium um die gesetzten Springprofis Helmut Hartmann und Günther Karle wird in diesem Jahr von Günther Friemel (49) komplettiert. Friemel, der aus Konstanz stammt und inzwischen im Norden zu Hause ist, ist selbst im Springsattel bis Klasse S erfolgreich, war beim Hannoveraner Verband in der Absatzzentrale in leitender Funktion und veranstaltet eigene Auktionen u.a. in Süd-Afrika. Er wird zum Auftakt am Samstagabend ab 19 Uhr im Hotel Konle einen Vortrag mit anschließender Diskussion halten.

Das Freispringschampionat startet am Sonntag, dem 2. Dezember, mit einer Premiere: Zweijährige Talente des Jahrgangs 2016 können für einen Unkostenbeitrag von 10 Euro an das Freispringen heran geführt werden. Alle teilnehmenden Pferde werden von den Richtern kommentiert, aber nicht benotet und rangiert.

Anschließend geht es weiter mit der Prüfung der dreijährigen Pferde: Hier wird das beste Pferd mit einer Lebensnummer aus den DSP-Zuchtgebieten zum DSP-Champion gekürt, ebenso bei der anschließenden Prüfung für vierjährige Pferde. Unkostenbeitrag pro Pferd: 30 Euro.

Alle teilnehmenden Pferde werden gefilmt und der Aussteller erhält das Video seines Pferdes. Die Kosten hierfür sind bereits im Unkostenbeitrag enthalten. Im international ausgerichteten Championat sind Geldpreise in Höhe von insgesamt 2000 Euro zu gewinnen. 
> Ausschreibung
> Anmeldeformular

30. September 2018

DSP-Hauptkörung: Erster Laufsteg in Prussendorf

Am 10. Oktober startet die Auswahltour für die DSP-Hauptkörung, die Hengsttage vom 23. bis 26. Januar 201ß in München-Riem. In diesem Jahr ist der erste Vorauswahltermin, den der Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt und der Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen gemeinsam veranstalten, am 10. Oktober 2018 in Prussendorf (Meldeschluss: 1. Oktober). Weiter geht es im Zuchtgebiet Rheinland-Pfalz-Saar, im Landgestüt Zweibrücken, am 31. Oktober (Meldeschluss: 5. Oktober).

Zwei Termine bietet der Pferdezuchtverband Baden-Württemberg an: Am 5. November im Haupt- und Landgestüt Marbach und am 6. November auf dem Gestüt Birkhof (Meldeschluss: 5. Oktober). Den letzten Vorauswahltermin bietet der Landesverband Bayerischer Pferdezüchter am 12. und 13. November 2018 auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem an (Meldeschluss: 15. Oktober). Aus den auf diesen Vorbesichtigungsterminen ausgewählten Hengsten setzt sich dann nach einer weiteren gesundheitlichen Selektion das Lot mit ca. 80 Hengsten für die DSP-Hengsttage im Januar 2019 zusammen. Detaillierte Infos zu allen Vorauswahlterminen unter www.deutsches-sportpferd.de




27. September 2018

Tryon: Vier Weltmeistertitel für das Stutbuch DSP!

Aus einem Traum wurde Realität und das mit 300 Prozent! Sensationell verliefen die Weltreiterspiele im amerikanischen Tryon für die Deutschen Sportpferde. Vier Gold- und eine Bronzemedaille das ist die fulminante Bilanz bei den Weltreiterspielen 2018. Insgesamt war das Stutbuch DSP mit neun Pferden in Tryon vertreten, vier davon, DSP Alice, Sammy Davis JR, Cristalline und Don de la Mar holten Goldmedaillen!






Weitere News aus 2018: