facebook Twitter
pic1

Partner

RuV
Uvex
Marstall Premium Pferdefutter
Equistro
horsetelex

Veranstaltungen

Süd-Termine

Südpferde-App

Südpferde-App Die kostenfreie Südpferde App mit Süd-News, allen Terminen, Auktionspferden und vielem mehr.
» itunes appstore » Google Play Appstore
4. April 2017

Vorschau auf die Pferd International mit Reitpferdeauktion Schmuckstücke


Als Turnierleiterin Gabi Kühner den zweimaligen Sieger des Großen Preises bei Pferd International München einlud, wieder bei der Großveranstaltung an den Start zu gehen, musste sie nicht lange bitten. „Ich werde hier reiten, so lange es irgendwie geht“, bekundete der neuseeländische Olympiareiter Bruce Goodin, der seit vielen Jahren auf dem altehrwürdigen, weil geschichtsträchtigen Riemer Springplatz mit von der Partie ist.



Was auch für zahlreiche weitere weltbekannte Reiter gilt, die in diesem Jahr vom 25. bis 28. Mai in die Landeshauptstadt kommen, um dort um Sieg und Platzierungen zu kämpfen. Sportliche Höhepunkte sind erneut der Große Preis des Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, der in zwei Umläufen ausgetragen wird. Zudem sorgt das Barrierenspringen am Samstag Abend für Spannung. In insgesamt vier Springprüfungen können die Aktiven Weltranglistenpunkte sammeln.



Schirmherr ist der bayerische Minister Helmut Brunner, der seit vielen Jahren der Veranstaltung die Treue hält.



Internationale Promis werden sich auch wieder in der NÜRNBERGER Dressur-Arena treffen, um mit ihren Top-Pferden in den Fünf-Sterne-Prüfungen anzutreten und das verspricht erneut absoluten Spitzensport. Highlight ist unter anderem die Qualifikation zum Nürnberger Burg-Pokal, die jedes Jahr Tausende von Dressurfans auf die Anlage lockt. Die NÜRNBERGER Dressur-Arena kann es mittlerweile mit den bedeutendsten Reitplätzen Europas aufnehmen und bietet Zuschauern neben den reiterlichen Darbietungen einen eigenen Messebereich mit vielen Reizen.



30 Hektar sind es insgesamt, die bei Süddeutschlands größtem Pferdefestival genutzt werden, um diese Tiere in all ihren bunten Facetten den Interessierten vorzustellen. Auch heuer erwartet die veranstaltende Hippo GmbH wieder an die 60.000 Besucher und auch heuer haben sich die Macher des hippologischen Superevents wieder zahlreiche Highlights rund um die edlen Vierbeiner einfallen lassen.



Mit einem eigenen Turnier warten die Reiter der Working Equitation, also der iberischen Arbeitsreitweise, auf und natürlich dürfen auch der Tag der Jungzüchter am Samstag und der beliebte Tag der Schulklassen, an dem wieder über 1500 Schulkinder über das 30 Hektar große Gelände der Olympia-Reitanlage streifen werden, nicht fehlen.



Für eine Premiere rüsten sich bereits die Polospieler der Clubs aus München, Frankfurt und Berlin, die in diesem Jahr erstmals ihre „Polo Gold Tour“ auf dem Programm stehen haben und zum Auftakt bei Pferd International München eine Kostprobe ihres Könnens geben werden.



Rasanz und viele hippologische Schmankerl wird es auch im Schauprogramm geben, für das wieder Nora Walden verantwortlich ist. „Wir basteln noch an einer Fahrüberraschung, das wird aber sicher spannend“, so die junge Frau, die zudem mit Quarter Horse Nummern, den Ponys vom Ponyhof Farbenfroh, den Haflingern von Claus Luber und den Maremma Reitern aus Italien aufwarten kann. Auch eine Tinkerquadrille, Friesendarbietungen sowie ein beweglicher Parcours mit den Kleinpferden und Spezialrassen vom Bayerischen Verband stehen auf dem Zeitplan. Besonderer Höhepunkt: ein internationales Mounted Games Turnier am Samstag und Sonntag.



„Das Megaevent rund ums Pferd wird auch in diesem Jahr sicher wieder eine runde Sache und soll erneut ein Fest für die ganze Familie werden“, freut sich Jürgen Blum, der als Geschäftsführer der Hippo GmbH für die Gesamtleitung verantwortlich zeichnet.